Karate Do Quedlinburg e.V.

1990 - 2019

Internationale Harzmeisterschaften in Ilsenburg

 

Mit 6 Startern ging es am 27.10.2018 nach Ilsenburg zu den 7. Internationalen Harzmeisterschaften. Wir waren bisher jedes Mal dabei. Insgesamt fanden 48 Vereine aus ganz Deutschland mit über 500 Starts den Weg nach Ilsenburg. Da auf diesem Wettkampf anhand der Graduierungen der Teilnehmer in Ober- und Unterstufe unterschieden wird, ist dieser Wettkampf für den Nachwuchs eine sehr gute Möglichkeit, Wettkampfluft zu schnuppern und sich einmal auszuprobieren. 

Im Nachwuchsbereich gingen für uns Gwen Hermann, Paula Hebenstreit, Aaron Spekowius und Lili Herzog an den Start. Für Lili war es der erste Wettkampf. In ihrer Kategorie Kumite (Kampf) U12 warteten noch 3 Starterinnen. Obwohl Lili ganz schön aufgeregt war, kämpfte sie mutig mit. Auch wenn sie am Ende durch einen Fauststoß knapp mit 0:1 verloren hat, zeigte sie eine gute Leistung und wurde 3. Was aber noch wichtiger war: Sie hat erste, wichtige Erfahrungen gesammelt.

Aaron Spekowius, Gwen Hermann und Paula Hebenstreit standen dagegen nicht zum ersten Mal auf der Kampffläche. Gwen zeigte in Ihrer Disziplin Kata U12 eine sehr gute Leistung. Mit Ihren abwechselnd gezeigten Katas Heian Nidan und Heian Sandan konnte sie jede der vier Runden mit 3:0 Kampfrichterstimmen gewinnen und somit verdient den 1. Platz gewinnen. 

Aaron hatte in seiner Disziplin Kumite U 16 nur einen Kampf, den er trotz einer engagierten Leistung verlor. Für eine Überraschung aus Sicht der Quedlinburger sorgte Paula Hebenstreit (Kumite U14 +40 kg).  Sie nahm sich vor, in einem Kampf wenigstens 2 Punkte zu holen. Doch am Ende kam es ganz anders. Paula ging in ihrem ersten Kampf sehr engagiert zur Sache und konnte gleich mit einer Fausttechnik in Führung gehen. Gleich danach konnte sie mit einem Fußtritt zum Kopf auf 4:0 erhöhen. Ihre Gegnerin wollte das zwar nicht auf sich sitzen lassen, doch Paula hielt tapfer dagegen und konnte am Ende 7:4 gewinnen und damit ins Finale einziehen. Dort zeigte sie eine ebenso gute Leistung. Sie ging wieder durch eine Fausttechnik in Führung und gab diese auch nicht mehr ab. Nach einem 6:4 Endstand freute sie sich überglücklich über Platz 1. Auch zur Freude Ihrer Trainer gelang es ihr damit, dass, was sie schon im Training zeigte, auf die Wettkampffläche zu bringen.

In der Oberstufe starten Oskar Bauer im Kumite U16 und Mika Dreiling in der Kategorie Kata U12. Oskar startet in seiner Gewichtsklasse (-63 kg), in der offenen Gewichtsklasse und für die Kampfgemeinschaft Vorharz auch noch im Mannschaftskumite. In zum Teil für diese Altersklasse hart geführten Kämpfen zeigte er eine ganz starke kämpferische Leistung und belohnte sich in seinen Einzeldisziplinen mit zwei 3. Plätzen und im Team mit einem 2. Platz. Mika dagegen war nach Krankheit noch nicht ganz wieder fit. Seine ersten beiden Runden konnte er noch gewinnen, danach war dann diesmal aber Schluss für ihn.

Am Ende waren wir aber mit dem Erreichten mehr als zufrieden. Glückwunsch an alle Medaillengewinner!