Karate Do Quedlinburg e.V.

1990 - 2019

Die Großen machen einen Ausflug

Was haben wir der Vereinsfahrt entgegengefiebert und uns gefreut, als es am Freitag, den 5. Oktober endlich hieß: ab nach Schierke zur alljährlichen „Klassenfahrt“! Zehn spaßwillige Mitglieder aus unserer Erwachsenengruppe trafen sich mehr oder weniger pünktlich zum Abendbrot in der Jugendherberge in dem schönen Luftkurort Schierke. Nach einem gemütlichen Einstieg ins Wochenende mit Zimmerbelegung, Einkaufen und auspacken, gingen wir anschließend noch zum Chinesen, um bei Sake, gebackener Banane und Chinanudeln den ersten Abend ausklingen zu lassen!

Am nächsten Morgen standen wir pünktlich auf, um gestärkt vom Frühstück den höchsten Berg des Harzes zu erklimmen! Zu unserer Riesenfreude und Überraschung, ist Svea, die auf Heimatbesuch war, zu uns dazugestoßen, um sich unserem Ausflug anzuschließen!

Diesem Mal war das Wetter auf unserer Seite und bei schönstem Sonnenschein nahmen wir den Weg durch das Eckerloch zum Brocken hinauf. Unser zeitiges Aufbrechen und gutes Vorankommen wurde mit dem zufälligen Treffen des berühmten „Brocken Benno“ belohnt, der uns großzügig Autogramme schrieb und sich bereitwillig und absolut freundlich mit uns fotografieren ließ! Nach einem traditionellen Erbsensuppenmahl auf dem Gipfel machten wir uns bei sommerlichen Temperaturen wieder an den Abstieg, um dann mit qualmenden Füßen gleich in ein Volleyballturnier zu starten. Nach spannenden Partien und lustigen Spieleinlagen ging es anschließend gleich weiter zum traditionellen Grillen auf der Terrasse.

Und um unseren sportlichen Ehrgeiz gerecht zu werden, ging es gesättigt gleich nahtlos weiter zum Tischtennisspielen, wo es schon legendäre Spiele in unserer Vereinsgeschichte gab. Es ist immer wieder eine wahre Freude, zu erleben, wie 10 Erwachsene um eine Tischtennisplatte rennen, um diesen kleinen weißen Ball zu erwischen. Es war auch dieses Jahr wieder ein Fest, diese Koordinationseinlagen und Verrenkungen zu beobachten! Später im Zimmer gab es statt einer Gutenachtgeschichte noch Rätselaufgaben, so dass wir glücklich, aber k.o. in unsere Betten fielen und Sonntag nach dem Frühstück wieder den Heimweg antraten. Leider ging das Wochenende wieder viel zu schnell vorbei, aber wir freuen uns jetzt schon riesig auf das nächste Jahr!