Karate Do Quedlinburg e.V.

1990 - 2017

5 Medaillen beim Zwönitztalpokal in Burkhardtsdorf

Früh ging es los, spät waren wir wieder zurück – am Sonnabend, dem 18.03.2017, ging es nach Burkhardtsdorf. Das liegt kurz hinter Chemnitz und bedeutete für unsere 10 Starter und unsere Betreuer eine weite Anreise. Aber egal! Der Zwönitztalpokal ist ein sehr gut organisierter Wettkampf, an dem sich die Teilnahme auf jeden Fall lohnt. 70 Vereine, unter anderem aus England, Polen und Tschechien, und 750 Starts sprechen für sich.

Für unsere Nachwuchsstarter würde es schwer werden, eine Platzierung zu erreichen. In ihren Disziplinen Kata (Demonstration von Bewegungsabläufen) und im Kumite (Kampf) hatten sie es z.T. mit großer Konkurrenz zu tun. Deshalb ging es in erster Linie darum, zu sehen, wie weit wir inzwischen gekommen sind. Und da konnten wir mit dem Gezeigten sehr zufrieden sein. Gwen Hermann, Aaron Spekowius, Luca Pohle, Victoria Hild, Stefanie Kanzler, Paul Franke, Pia Herrmann und Mika Dreiling (Kumite) konnten so wichtige Erfahrungen sammeln.

Aber Erfolge konnten wir auch feiern! Oskar Bauer zeigte im Kumite wieder eine ganz starke Leistung. In seiner Kategorie U14 – 55 kg traf er in der ersten Runde gleich auf den späteren Sieger. In einem spannenden und hochklassigen Kampf, in dem die Führung immer wieder wechselte, unterlag er am Ende knapp mit 5:6 Punkten. In der Trostrunde hatte er aber noch die Chance auf Platz 3. Und die ließ er sich nicht nehmen! 

Eine sehr gute Leistung zeigte auch Mika Dreiling. In seiner Kategorie Kata U 12 erreichte er zunächst verdient das Poolfinale. Dort konnte er von einem kleinen Wackler seines Kontrahenten profitieren und ins Finale einziehen. Das hat er zwar verloren, aber trotzdem einen verdienten 2. Platz gewonnen!

Einen großen Schritt nach vorn machte auch Lilly Dreiling. In der Kategorie Kata U 16 sah sie sich 12 anderen Teilnehmerinnen gegenüber. Auch sie schaffte mit tollen Leistungen den Einzug ins Poolfinale. Dort unterlag sie zwar der späteren Siegerin, konnte damit aber noch um Platz 3 kämpfen. Im kleinen Finale zeigte sie dann zum ersten Mal die Kata Kanku Sho, in der auch zwei Sprünge vorkommen, und das so gut, dass sie 3:0 gewinnen und damit Dritte werden konnte!

Im Kumite der Altersklasse U16 – 47 kg standen Pia Hermann zum ersten Mal und Lilly Dreiling nach langer Zeit wieder auf der Kampffläche. Beide kämpften mutig und engagiert. Durch etwas Glück kam Pia am Ende auf den zweiten und Lilly auf den dritten Platz.

Am Ende eines langen Tages traten wir mit 2 zweiten und 3 dritten Plätzen zufrieden die lange Heimreise an.

 

Zurück zur Übersicht